Ortsgemeinde Schnorbach
 
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Link verschicken   Drucken
 

Informationen zur "Schnorbacher Energiesparrichtlinie"

 Unsere Energiesparrichtlinie ist seit dem 28.05.2015, also seit rd. 2 Jahren in Kraft. Es wurden in diesem Zeitraum 40 Energiechecks durch den Energieberater durchgeführt, bei 90 Wohnhäusern entspricht das einer hervorragenden Beratungsquote von rd. 44 %.

Die Gemeinde zahlte bisher eine Fördersumme von insgesamt 50.619 € an die Bürger für Energiesparmaßnahmen aus. Die Gesamtinvestitionen dieser Bürger betrugen 249.363 €.

Im Einzelnen wurden folgende Anschaffungen/Maßnahmen gefördert:

Kühlschränke/Waschmaschinen, etc.       27

Umwälzpumpen/Hydraulischer Abgleich  16

Fenster/Haustüren                                    43

Pelletheizungen                                          2

Wärmedämmung, Wärmepumpe,

Lüftungsanlage jeweils                               1

Photovoltaikanlagen                                   7

Batteriespeicher                                         5

 

Weitere Maßnahmen sind im Bau, bzw. wurden bereits angefragt.

 

 Der Ölpreis und somit auch die Energiepreise allgemein werden zur Zeit aus verschiedenen Gründen künstlich niedrig gehalten. Mittelfristig muß mit einer Preissteigerung gerechnet werden.  Das Zinsniveau verharrt seit Jahren immer noch auf einem sehr niedrigen Stand.

Deshalb ist es gerade jetzt an der Zeit etwas gegen steigende Energiekosten zu tun

Jeder jetzt investierte Euro entlastet den eigenen Geldbeutel und trägt zudem zum Klimaschutz bei. Die Gemeinde unterstützt die Bürger im Rahmen der Energiesparrichtlinie bei ihren Maßnahmen.

Im Haushalt 2017 wurde deshalb ein Betrag von 30.000 € an Fördermitteln eingestellt.